http://www.onoff-group.de/aktuelles/presse/archiv/

 -  Zwischen den Systemen

in: IT&production - August 2015

MES in der Prozessindustrie 

Enterprise Resource Planning-Anwendungen und Prozessleitsysteme entwickeln sich in der Prozessin- dustrie vertikal weiter in die klassischen Funktionsbereiche von Manufacturing Execution-Systemen hinein. Der Shopfloor-IT kommt in einer solchen Umgebung die Aufgabe zu, sich flexibel zwischen diese beiden IT-Ebenen einzubetten. 

 -  InfoCarrier EnMS ist förderfähig; Meldung

in: PC&Industrie - März 2015

Die Förderung des Einsatzes von Energiemanagementsystemen in Unternehmen soll dazu beitragen, die Ziele des Energiekonzeptes der Bundesregierung vom 28. September 2010 zu erreichen. Die on/off it-solutions GmbH freut sich, dass der InfoCarrier in die Liste förderfähiger EnMS aufgenommen wurde. DAs Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) förderfähige Energiemanagementsysmte (EnMS). 

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: 2015-03-25 PC-Industrie - InfoCarrier EnMS

 -  Thermoprozess glasklar

in: GlasIngenieur - September 2013

Mit neuester Prozessführung zu hoher Verfügbarkeit, Transparenz und Effizienz  

Ein etabliertes Prozessleitsystem in redundanter Ausführung sorgt an einer neuen Schmelzwanne und am zugehörigen Kühlofen für höchste Verfügbarkeit, „glasklare“ Prozessführung sowie einfachste Bedienung – und so für konstant hohe Qualität von Brillenglasrohlingen. 

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: Thermoprozess glasklar in Glasingenieur 5-2013.pdf

 -  PLS-Migration optimiert Prozessabläufe und sorgt für höhere Verfügbarkeit

in: TechnoPharm - Juni 2013

Migration einer pharmazeutischen Liquida Anlage von alter SCADA-Lösung auf SIMATIC PCS 7

In den Anlagen eines der Top-30 Generika-Hersteller weltweit werden eine Vielzahl von Produktarten wie Tabletten, Kapseln, Ernährungsprodukte, Zytostatika, Zäpfchen, Ampullen, Flüssigkeiten oder pharmazeutische Wirkstoffe hergestellt. Die vorhandene Automatisierung der Anlage bestand aus einem SPS/SCADA-System, wie man es in einer Vielzahl von älteren Anlagen vorfindet. Allerdings hat sich durch Erweiterungen im Laufe der Zeit herausgestellt, dass die SPS-Programme immer komplexer wurden. Immer, wenn ein weiterer Anlagenteil wie beispielsweise ein Tank zur Anlage hinzugefügt wurde, mussten die Signale mit den bereits existierenden Anlagenteilen z.B. über Verriegelungen miteinander verknüpft werden. Durch das neue Prozessleitsystem werden die Verfügbarkeit und die Erweiterbarkeit der Produktion auch für die Zukunft sichergestellt. Zusätzlich wird durch eine neue Herstellungsdokumentation die Nachvollziehbarkeit der Produktionsabläufe verbessert und auf ein zuvor nicht erreichtes Niveau gebracht.

TechnoPharm www.ecv.de/suse_item.php=

 -  Anwenderbericht Wonderware - Rottendorf Pharma GmbH

in: Wonderware Invensys Success Stories - Dezember 2012

Effizientes Reinraum- und Prozessmonitoring in der Pharma- und Biotechnologie 

Die Herstellung von pharmazeutischen Produkten verlangt die Einhaltung zahlreicher gesetzliche Regelungen und Vorschriften u.a. nach den Prinzipien der GMP (Good Manufacturing Practice) und der GAMP (Good Automated Manufacturing Practice). Um auf die sich stetig ändernden rechtlichen und produktionstechnischen Rahmenbedingungen zeitnah als auch kostensparend reagieren zu können und gleichzeitig eine hohe Produktsicherheit zu garantieren, ist ein integriertes Qualitätsmanagementsystem unumgänglich. Wie ein effizientes Reinraum- und Prozessmonitoring in der Pharma- und Biotechnologie umgesetzt werden kann, davon handelt der hier veröffentlichte Anwenderbericht.

Wonderware http://global.wonderware.com/DE/Pages/SuccessStoriesDetail.aspx?company=RottendorfDE

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: Monitoring_Anwenderbericht_Rottendorf.pdf

 -  Griff zu Sparleuchten ein erster Schritt

in: Münsterländische Tageszeitung - August 2012

Gräpel-Konzern führt EnMS ein 

Der Gräpel-Konzern führt ein Energiemanagementsystem ein und nimmt die Produktionsschritte unter die Lupe. Daher kommen alle Energiefaktoren in der Produktion auf den Prüfstand - von den Lampen bis zu den Maschinen. Dauerhaft sollen bis zu 20 Prozent weniger Energie verbraucht werden. 

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: 2012-08-17 Muensterlaendische TZ - Graepel EnMS.pdf

 -  Sauber integriert

in: siemens process news - Dezember 2012

Dank des Prozessleitsystems Simatic PCS 7 in Kombination mit dem Software-Paket Simatic Batch läuft die neue Anlage zur Desinfektionsmittelherstellung bei der Schülke & Mayr GmbH einwandfrei. Die Durchgängigkeit der Systeme und die damit einhergehende Arbeitserleichterung begeistern die Verantwortlichen.

siemens  www.industry.siemens.com/topics/global/en/magazines/process-news/Archive/Documents/de/process-news-2012-4_de.pdf

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: siemens process news 04-2012 on-off_SchuelkeMayr

 -  Von der Rübe zum Kraftstoff

in: process news siemens - Januar 2009

Die Nordzucker AG ist einer der führenden Zuckerproduzenten in Europa. Anfang 2008 ging die erste Bioethanolanlage des Unternehmens am Standort der Zuckerfabrik in Klein Wanzleben bei Magdeburg in Betrieb. Dadurch schafft sich das Unternehmen mit dem Einstieg in das Geschäftsfeld Energie aus nachwachsenden Rohstoffen ein viel versprechendes zweites Standbein.

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: 2009_01_process_news_Bioethanol_Wanzleben

 -  Bioethanol aus Zuckerrüben

in: process news siemens  - Juli 2008

Nach nur etwa 12 Monaten Projektlaufzeit ging die erste Bioethanolanlage der Nordzucker-Tochterfirma fuel21 in Klein Wanzleben bei Magdeburg Anfang 2008 in Betrieb und wird jährlich 130.000 m³ Bioethanol produzieren. An der Fertigstellung der Anlage war SIEMENS mit seinem Automation Solution Partner on/off beteiligt.

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: 2008_07_process_news_Bioethanol_Wanzleben

 -  Gasversorgung sichergestellt

in: ideas siemens  - Juli 2008

Seit der Liberalisierung des Erdgasmarktes wird auch Gas an der Börse gehandelt – mit hohen, relativ schwer vorhersehbaren Preisschwankungen. Der Bau von unterirdischen Gaskavernen, in denen Gas zur Deckung von Bedarfsspitzen gelagert werden kann, boomt. Das Energieunternehmen Nuon betreibt in Epe seinen ersten Gasspeicher. Den Auftrag für das Gesamtkonzept erhielt der niederländische Anlagenbauer Tebodin, der die on/off engineering gmbh mit der kompletten Automatisierung beauftragte.

Der vollständige Artikel als PDF-Datei: onoff epe Gasversorgung ideas 3-2008 D.pdf