http://www.onoff-group.de/aktuelles/news/

onoff AG verschiebt Börsengang

Die onoff AG und ihre bestehenden Aktionäre haben heute gemeinsam entschieden, den geplanten Börsengang aufgrund des schwierigen Kapitalmarktumfelds zu verschieben.
Die Gesellschaft wird das Kapitalmarktumfeld im Allgemeinen und Möglichkeiten bezüglich der Wieder- aufnahme des Börsengangs zu einem späteren Zeitpunkt weiterhin beobachten und bewerten.
Dr. Uwe Ganzer, CFO der onoff AG: „Wir haben ein substanzielles Investoreninteresse an der onoff AG und dem erfolgreichen Geschäftsmodell in den letzten Wochen in vielen Gesprächen festgestellt. Leider ist der Kapitalmarkt seit dem IV. Quartal 2018 für Small Caps als geradezu toxisch zu bezeichnen. Wir hatten uns vorgenommen, im Jahr 2019 als erstes Unternehmen mit einem Börsengang als Eisbrecher zu agieren - mussten aber feststellen, dass die von uns nicht beeinflussbaren Leitplanken des Börsenum- feldes für Small Caps, die seit Anfang 2019 noch einmal enger gesteckt waren, von uns nicht zum jetzi- gen Zeitpunkt durchbrochen werden konnten.
Für die vorhandenen Investoren, die gern jetzt zum ange- botenen Preis gezeichnet hätten, haben wir die Gefahr gesehen, dass in den nächsten Wochen kein überzeugender Sekundärmarkt für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Aktie entsteht.
Zusammen- genommen ist die onoff AG zum Ergebnis gekommen, den Börsengang zu verschieben. Sicher sind wir uns, dass wir weiterhin eine transparente Kapitalmarktkommunikation betreiben werden, mit der wir po- tenzielle Investoren umfassend informieren.“

Die Meldung als PDF-Datei finden Sie hier.