http://www.onoff-group.de/aktuelles/news/archiv/?L=3%28%28%27.%2C

 -  onoff engineering stiftet einen Walter Gießler Preis 2016

Zur feierlichen Verabschiedung der Absolventen der HS Harz in Wernigerode am 04. Nov. 2016 war auch die onoff group durch Herrn Rolf Arneke und Herrn Heiko Kröber vertreten. Denn wir freuen uns, dass wir im Rahmen der Verabschiedung als Sponsor für einen Walter Gießler Preis 2016 fungieren konnten! 

Aus sieben eingereichten Arbeiten wurden von der Gutachterkommission folgende Preisträger ausgewählt:

  • Eric Mittler aus dem Studiengang Automatisierungstechnik und Ingenieur-Informatik
  • Silke Fritze aus dem Studiengang Informatik/E-Administration

Die Arbeit von Herrn Mittler zum Thema „Implementierung eines Benchmarking Tools zur Auswahl von numerischen Verfahren der Kinematikberechnung von Seilrobotern“ wurde am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart bearbeitet. Es ging dabei um die Entwicklung eines Testmoduls als Erweiterung eines Werkzeugs zur Planung und Simulation von Seilrobotern. Das Ziel bestand in einer einfachen Integration verschiedener Algorithmen zur Untersuchung des Zeitverhaltens und der Positioniergenauigkeit.

Die Arbeit von Frau Fritze zum Thema „Analyse und Konzeption eines Richterterminals in Erweiterung des bestehenden Saalmanagementsystems „e2S“ der ADV-Stelle des OLG Naumburg sowie Entwicklung und Implementierung eines plattformunabhängigen Prototyps“ wurde von Prof. Pundt und einem Mitarbeiter des OLG Naumburg betreut und beschäftigte sich mit der Software-Entwicklung zur Aktualisierung der elektronischen Aushänge und Anzeigen in Gerichtsgebäuden. Aus persönlichen Gründen konnte sie an der Verabschiedung nicht teilnehmen.

Die „onoff engineering“ ist seit vielen Jahren mit dem Fachbereich Automatisierung und Informatik der HS Harz verbunden. Einige Absolventen des Fachbereichs sind nach ihren Abschlussarbeiten bei uns im Unternehmen geblieben, z.B. Heiko Kröber, Frank Schmidt, André Keuns, Sebastian Samtleben.

Auf dem Bild von links nach rechts: Prof. Dr. Sigurd Günther, Eric Mittler und Rolf 

Arneke (Geschäftsführer onoff engineering)

Hier geht es zum Studiengang Smart Automation an der HS Harz in Wernigerode 

2016-11-05 Walter Giessler Preis HS Harz.pdf

 -  onoff InSide Nr. 5 - Sept. 2016

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.” Franz Kafka (Schriftsteller) Wir wollen einen neuen Weg der Kommunikation beschreiten und freuen uns, Ihnen heute unseren onoff InSide vorstellen zu können!  

Jede Ausgabe von onoff InSide wird einen thematischen Schwerpunkt behandeln und dem Leser aktuelle Informationen aus unserem Themenfeld bieten. Unser Wissen soll Ihr Mehrwert sein! Themen dieser Ausgabe von onoff InSide werden Industrie 4.0 und die Vorstellung des neuen Dienstleis- tungsportfolios der on/off group sein.

Wir wollen „Industrie 4.0“ unter dem speziellen Gesichtspunkt der Anforderungen an die Automatisierungs- und Informationstechnologie betrachten und hier Denkanstösse sowie einen kurzen Überblick geben.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre onoff InSide-Redaktion  

onoff InSide Nr. 05 Sept. 2016.pdf

 -  Praxisforum an der HS Harz, Wernigerode

Bei dem diesjährigen Praxisforum "Technik für Menschen" am 20. April haben F. Schmidt und H. Kröber die on/off group vorgestellt und vertreten. Das Forum wurde organisiert von den Freunden des Fachbereichs Automatisierung und Informatik. 

Es sollte Studenten die Möglichkeit bieten, direkte Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen und erste Gespräche zu führen. 

Um die Attraktivität für Studierende zu erhöhen, fand die Veranstaltung am frühen Abend statt, so dass es keine Kollisionen mit Wahlpflichtfächern gab. Die Unternehmen stellten sich in knapper Form bei den Anwesenden vor und diskutierten danach in zwangloser Form mit den anwesenden Studierenden des Fachbereiches. 

Weitere Inforamtionen zum Verein und der HS Harz finden Sie hier. 

kurzberichtPraxisforum2016.pdf

 -  Zukunftstag 2016 – Arbeitsluft schnuppern bei onoff

Die onoff engineering gmbh in Wunstorf hatte zum diesjährigen Zukunftstag am 28. April Besuch von fünf Schülern, die in verschiedenen Berufsfeldern in Werkstatt und auch Verwaltung in den Arbeitsalltag reingeschnuppert haben.  

Immer im April laden bundesweit Einrichtungen, Organisationen, Schulen und Hochschulen sowie Unternehmen Schüler zum Zukunftstag ein. Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10 können sich an diesem Tag über Berufe informieren und möglicherweise erste Erfahrungen sammeln.

Wir freuen uns, jungen Menschen Eindrücke unserer täglichen Arbeit vermitteln zu können und hoffen, ihnen so hinsichtlich ihrer Berufsorientierung behilflich sein zu können und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in der Schule und bei der späteren Wahl ihres Berufes!

Wir danken allen beteiligten Mitarbeitern für ihren Einsatz!

 -  Entkoppeln Sie Ihr Reinraummonitoring von der GLT

Die Monitoringsysteme der on/off engineering gmbh dienen der Überwachung von Prozessen und Umgebungsbedingungen in der Pharma- und Biotechnologie unabhängig von der Gebäudeleittechnik (GLT). 

Zur Herstellung von pharmazeutischen Produkten müssen zahlreiche gesetzliche Regelungen und Vorschriften nach den Prinzipien der GMP (Good Manufacturing Practice) und der GAMP (Good Automated Manufacturing Practice) eingehalten werden. Computergestützte Monitoringsysteme unterstützen dabei die Nachweispflicht, dass die Produkte in der erforderlichen Qualität unter den vorgeschriebenen Parametern produziert wurden.

Kritische Messdaten wie Differenzdruck, Temperatur, Feuchte, Partikelanzahl, Chargennummer oder auch Zugangsdaten werden vom on/off-Monitoringsystem kontinuierlich erfasst, anschließend ausgewertet und protokolliert.

Bei Grenzwertverletzungen können die Bediener - auch über externe Geräte (z. B. per SMS oder E-Mail) - unmittelbar alarmiert werden.

Individuelle, GMP-konforme automatisierte Systeme bringen besonders dort Vorteile, wo in höchstem Maße kontinuierliche Produktqualität und lückenlose Überwachung der Produktionsbedingungen mit geringem personellem Aufwand gefordert werden.

Wenn das Reinraummonitoring von der GLT entkoppelt wird, muss bei einer anfallenden (Re-)Zertifizierung lediglich das Monitoringsystem (re-)zertifiziert werden und nicht gleichzeitig auch die gesamte GLT – und umgekehrt. Machen Sie sich mit dem on/off Reinraummonitoringsystem unabhängig!

Lastenheft, Pflichtenheft, Konfiguration, FAT (Factory Acceptance Test), Montage, Kalibrierung, SAT (Site Acceptance Test) sowie Qualifizierung – all das ist Teil des Leistungsangebotes der on/off engineering gmbh. Auf Wunsch steht on/off nach der Realisierung mit Angeboten zu 24h Support und Wartung zur Verfügung.

Kontakt:

Andreas Fingerle
Tel. +49 6103 5098301
E-Mail andreas.fingerle@onoff-group.de 

onoff Monitoring Flyer 160413.pdf

 -  7. Barsinghäuser Ausbildungsmesse

Auf der diesjährigen 7. Ausbildungsmesse in Barsinghausen haben sich zahlreiche Berufsfelder vorgestellt und es wurde deutlich: es gibt noch jede Menge freie Ausbildungsplätze – auch für diesen Sommer!  

Rund 1.200 Schüler aus den verschiedenen Barsinghäuser Schulen besuchten die fast 60 Stände der Firmen und Organisationen und informierten sich über ihre Zukunftsperspektiven. Alle Schulen hatten ihre Schüler mit verschiedenen Laufzetteln auf den Besuch der Ausbildungsmesse vorbereitet. So konnten sich die Schüler über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten und Anforderungen informieren.

Auch die on/off group war mit Herrn Christopher, Herrn Mundhenke und Frau Kröber auf dieser Messe vertreten und konnte interessante Gespräche mit Schülern und Multiplikatoren wie Ausbildungspaten und Lehrern führen. 

 -  Prozessoptimierung durch Line Controller

Für Produktionsbereiche, in denen vorwiegend Package Units (PU) eingesetzt werden, hat die on/off it-solutions gmbh einen Line Controller (LC) entwickelt. Der Line Controller ist dabei auf der Leitebene der Automatisierungspyramide angesiedelt. 

Er übernimmt dabei Auftragsdaten aus dem überlagerten MES bzw. direkt vom ERP-System.

Der LC verwaltet produkt- und maschinenabhängige, qualitätsrelevante Parametersätze für jede PU sowie die Produktionsaufträge. Vor Auftragsstart sendet der LC die relevanten Daten an die PU, übernimmt die Kommunikation mit den PU und ggf. die Synchronisation der PU untereinander.

Während der Abarbeitung des Auftrages werden verdichtete, qualitätsrelevante Daten und Parameter von den PU zum LC übernommen, gespeichert, archiviert und in einem Herstellprotokoll dokumentiert. Der LC kann Produktionsdaten und -ergebnisse sowohl an ein überlagertes MES, als auch direkt an ein ERP-System zurückmelden. Durch den Einsatz des LC haben die Kunden eine deutliche Reduktion der Fehler bei der Parametrierung der Anlagen erreicht und konnten die Aufwände zur Freigabe von Produktionsaufträgen deutlich reduzieren. Außerdem stellt der LC ein durchgängiges Chargenprotokoll zur Verfügung, das zur Dokumentation des Herstellprozesses gegenüber Endkunden eingesetzt wird. 

Den vollständigen Einkaufsführer finden Sie in Ausgabe 4/2016 der PC&Industrie 

2016-03-15 PC Industrie - LineController onoff it-solutions.pdf

 -  onoff bei der Technical Conference von Siemens

Wir freuen uns sehr, dass die onoff group – vertreten durch J. Flütter aus dem Büro Wunstorf – auf der diesjährigen Technical Conference von Siemens in Karlsruhe die Gelegenheit bekommen hat, unsere Erfahrungen in PCS 7-Projekten einem größeren Publikum vorzustellen. 

Im Rahmen der diesjährigen Konferenz wurde den ca. 100 Teilnehmern von deutschsprachigen PCS 7-Solution Partnern auch die neue Version PCS 7 V8.2 vorab vorgestellt. Als einer von zwei externen Rednern konnte J. Flütter über unsere Erfahrungen mit der Virtualisierung von PCS 7-Systemen sprechen und als Referenzanlage auch die Zusammenarbeit mit Siemens in einem konkreten Kundenprojekt vorstellen.

Das Feedback und die anschließenden Gespräche mit Siemens und anderen Partnerfirmen haben bestätigt, dass onoff technologisch anspruchsvolle Technologien verwendet und diese auch sicher beherrscht. Über diese positive Rückmeldung freuen wir uns sehr und nehmen sie als Ansporn für unsere weitere Arbeit! 

 -  Tombola mit großem Erfolg!

Die on/off group freut sich sehr über den Erfolg der Tombola im Rahmen der Weihnachtsfeier der Firma Interpane am Standort Lauenförde und gratuliert von Herzen. 

Stolze EUR 1.434,00 sind durch den Losverkauf zustande gekommen und diese Summe wurde von Interpane großzügig verdoppelt und aufgerundet auf EUR 3.000,00.

Nun können sich die Kindertagesstätte Lauenförde und die Von-Galen-Schule in Brakel-Frohnhausen jeweils über eine Spende von EUR 1.500,00 freuen.

Wir haben die Auszubildenden unseres Kunden gerne bei der Ausrichtung dieser Tombola mit der Bereitstellung von Preisen unterstützt und wünschen ihnen weiter viel Erfolg bei der Ausbildung! 

Hier geht es zu Interpane 

 -  onoff group auf der bonding 2015 in Berlin

Vergangene Woche war die onoff group auf der bonding 2015 in Berlin vertreten. An der dortigen TU haben R. Arneke, Geschäftsführer, A. Herrmann, Technischer Leiter Büro Berlin und M. Kröber, Marketing onoff group, zahlreiche interessante Gespräche mit Absolventen und Young Professionals geführt. 

Die große Mehrzahl der Besucher war sehr gut vorbereitet. Gleichzeitig konnten wir feststellen, dass der Bogen von Theorie zu Praxis nicht immer einfach geschlagen werden kann bzw. manchen Interessenten erst noch erläutert werden musste. 

R. Arneke hat im Rahmen des Begleitprogramms einen Vortrag mit dem Titel „Automatisierungstechnik im technologischen Wandel“ präsentiert. Dieses Thema wurde von den Studenten gerne aufgenommen und führte im Anschluss zu einigen konstruktiven Gesprächen am Stand der onoff group.

Diese Hochschulmesse von Studenten für Studenten zur Kontaktaufnahme mit Unternehmen wird bundesweit an verschiedenen Hochschulstandorten organisiert und bietet ein breites Spektrum an interessanten Begegnungen.