http://www.onoff-group.de/aktuelles/news/archiv/?L=736

 -  Dialog mit der Zukunft - onoff auf der meet@hs-hannover 2017

Auch auf der diesjährigen meet@hs-hannover war die onoff group vertreten. Im Rahmen dieser Hochschulmesse ist es für die teilnehmenden Unternehmen und Institutionen möglich, mit Studenten, Absolventen und auch Berufseinsteigern ins Gespräch zu kommen. 

Für manche Studenten ist diese Veranstaltung der erste Kontakt mit potentiellen Arbeitgebern oder Betreuern aus der Praxis für die Praktika und Abschlussarbeiten ihres Studiums. Für die onoff group ist die Messe immer wieder ein interessanter Termin zur Ansprache von motivierten, gut ausgebildeten Studenten und möglicherweise zukünftigen Mitarbeitern.

Als Ansprechpartner auf der meet@hs-hannover waren vertreten Frau M. Kröber, onoff engineering gmbh, Herr T. Franz, onoff it-solutions gmbh, und Herr J. Held, Bachelorand bei der onoff engineering gmbh. Herr Held wurde auf der meet@hs-hannover 2016 auf die onoff group aufmerksam und konnte so aus eigener Erfahrung den Studenten berichten. 

 -  Zukunftstag 2017

Die on/off engineering gmbh in Wunstorf hatte zum diesjährigen Zukunftstag am 27. April Besuch von vier Schülern, die in verschiedenen Berufsfeldern in Werkstatt und Hardwareplanung in den Arbeitsalltag reingeschnuppert haben.  

Jedes Jahr im April laden bundesweit Einrichtungen, Organisationen, Schulen und Hochschulen sowie Unternehmen Schüler zum Zukunftstag ein. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 können sich an diesem Tag über Berufe informieren und möglicherweise erste Erfahrungen sammeln.

Auch bei der on/off engineering gmbh sind in den letzten Jahren immer Schüler zu Besuch gewesen und konnten sich die verschiedenen Bereiche unserer Arbeit anschauen und einige Dinge ausprobieren.

Wir freuen uns, jungen Menschen so hinsichtlich ihrer Berufsorientierung behilflich sein zu können und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in der Schule und bei der späteren Wahl ihres Berufes! Wir danken allen beteiligten Mitarbeitern für ihren Einsatz! 

 -  Prozessautomation im Wandel – Vom Rudel zum Schwarm

Im Rahmen des Vortragsforums „Industry meets IT – Best Practice aus der Region“ war die on/off group durch unseren Geschäftsführer Rolf Arneke mit einem Vortrag vertreten. Rund 30 interessierte Besucher konnte sich über den Wandel in der Prozessautomation informieren. 

Den Vortrag finden Sie hier als PDF-Datei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat von Herrn Arneke, Frau Ingrid Knoll, Tel. 05031 9686-0, E-Mail info@onoff-group.de. 

2017-04-26 onoff @ HMI Forum Hannover - Vom Rudel zum Schwarm Arneke.pdf

 -  Molkereitagung Siemens – Podiumsdiskussion

Im Rahmen der diesjährigen Hannover Messe hat Siemens eine Molkereitagung veranstaltet, um auf die diversen Herausforderungen auch in diesem Bereich der NUG aufmerksam zu machen und Lösungen vorzustellen. 

Denn hohe Kostensensibilität und Massenfertigung einerseits sowie eine wachsende Vielfalt an Geschmacksrichtungen und innovativen Verpackungen andererseits sind typisch für die Molkereibranche. Auf den ersten Blick mag Digitalisierung in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie keine große Rolle spielen– doch das täuscht: Am Beispiel der Molkereiindustrie wurde deutlich, dass sowohl die Prozess- als auch die diskreten Workflows in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie von der Digitalisierung profitieren können.

Auf der dazugehörigen Podiumsdiskussion war neben (von links nach rechts) K. Schneiderwind (Siemens), H. Feierabend (Müller Milch) J. Dechow (GEA), M. Wambach (Siemens) auch R. Arneke (2. v.l.) vertreten. 

 -  8. Barsinghäuser Ausbildungsmesse

Bereits zum 8. Mal fand die Ausbildungsmesse in Barsinghausen statt. Mehr als 40 Firmen haben verschiedene Berufsfelder und freie Ausbildungsplätze präsentiert und somit den gut 1.000 Schülern eine große Auswahl an Ausbildungsmöglichkeiten geboten. 

Neben teilweise praktischen Übungen aus den Ausbildungsberufen haben alle Aussteller den Schülern aufzeigen können, welche Ausbildungen oder auch Duale Studiengänge möglich sind.

Einige Schulen hatten ihre Schüler mit Laufzetteln auf den Besuch der Ausbildungsmesse vorbereitet. So konnten sich die Schüler über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten und Anforderungen informieren.

Die on/off group war mit Herrn Christopher, Herrn Siemann und Frau Kröber auf dieser Messe vertreten und konnte interessante Gespräche mit Schülern und Multiplikatoren wie Ausbildungspaten und Lehrern führen. 

 -  Branchentag NuG – Thema „MES-Konzeption“

Im Rahmen des diesjährigen „Branchentag NuG“ der Firma Wonderware, der am 16. März in Münster stattgefunden hat, hat unser Kollege Markus Thierichen von der on/off it solutions gmbh vor ca. 30 Teilnehmern eine Vortrags über unsere Arbeit im Bereich von MES-Planungen präsentiert. 

Im Anschluss haben noch zwei weitere Partnerfirmen von Wonderware über ihre Erfahrungen in der Realisierung von MES-Projekten gesprochen.

Die Zusammensetzung der Vortragsthemen und die Resonanz zeigen, dass die Verbindung von Automatisierung und MES eine immer wichtigere Rolle spielt und die on/off group hier sehr gut aufgestellt ist.

Bei Fragen können Sie sich gerne wenden an

Jürgen Flütter
Tel. +49 5031 9686-70
E-Mail juergen.fluetter@onoff-group.de 

Den Vortrag von Herrn Thierichen finden Sie hier als PDF-Datei. 

2017-03-07 onoff @ Wonderware MES-Konzeption.pdf

 -  E-/MSR-Montagen und Schaltanlagenbau – Aber sicher!

Unter Einhaltung gesetzlicher Regelungen und Standards sowie kundeninterner Anforderungen realisiert die on/off group Elektro- und MSR-Montagen für Industrieanlagen aller Größenordnungen. Seit über 10 Jahren ist die on/off group im Bau von Skid- und Superskidmontagen bei Anlagenbauern tätig. 

Ebenso bei der EMSR-Montage auf Flüssiggastankern und Gaskavernen.

Sämtliche Arbeiten im Rahmen der EMSR-Installationen, des Kabelwegeausbaus, Ermeto-Verrohrungen, Verschlauchungen und der Montage von Rohrbegleitheizungen, auch in Ex-Bereichen, werden fachgerecht im In- und Ausland ausgeführt. 

In den eigenen Werkstätten werden MSR-, SPS-, PC und IT-Schränke, Feldverteiler und Pneumatik-Schränke sowie Leistungsschränke bis 1.000V/2.500 A nach VDE, ICE, GUS oder UL/CSA gefertigt. 

National und international erfahrene EMSR-Bauleiter stellen sicher, dass die Projekte vom Schaltanlagen-FAT über die Vor-Ort-Montagen bis hin zum Loop-Check und der vollständigen Inbetriebnahme termingerecht und gemäß der hohen Qualitäts- und Gesetzesanforderungen unter anderem im GMP-geregelten Umfeld abgewickelt werden.

Als Full Service Solution Provider kann die on/off group alle notwendigen Arbeiten im Rahmen der Erstkalibrierung, aber auch die Überprüfung und Wartung, sowie die regelmäßige Kalibrierung der kundenseitigen Messmittel während der Betriebsphase einer Anlage anbieten. Bei Bedarf steht eine 24/7-Rufbereitschaft zur Sicherstellung der Anlagenverfügbarkeit zur Verfügung.

In den Bereichen der Prozessautomatisierung, MES und IT-Lösungen, aber insbesondere auch in den Bereichen Schaltanlagenbau und E-/MSR-Montagen kann die on/off group auf langjährige Erfahrung in der pharmazeutische und chemische Industrie sowie in weiteren Bereichen der Prozessindustrie und dem Anlagenbau zurückgreifen. 

Ansprechpartner:

Andreas Fingerle, Leiter Vertrieb
Tel. +49 6103 5098301
E-Mail: andreas.fingerle@onoff-group.de  

 -  Weihnachtsspende an Deutsche Lebensbrücke e.V. für Schule in Ricklingen

Die on/off group hat für Jahr 2016 an die Peter-Ustinov-Schule in Hannover Ricklingen gespendet. Viele der 250 Schüler der Hauptschule-Peter-Ustinov leben in bildungsfernen oder sozial schwachen Elternhäusern. Diese Kinder kommen morgens ohne Frühstück oder Pausenbrot zur Schule.  

Die Familien leben von geringem Einkommen oder auch Hartz IV; das Geld reicht nur für das Nötigste. Die Leidtragenden sind die Schwächsten der Familie - die Kinder. 

Deshalb wurde im Jahr 2015 an dieser Schule der Frühstücksklub eingerichtet: rund 40 Kinder kommen jeden Morgen ca. 1 Stunde vor Unterrichtsbeginn in den eigens vorbereiteten Frühstücksraum und können hier in entspannter und fröhlicher Atmosphäre gemeinsam mit anderen Klassen- und Schulkameraden die erste Mahlzeit des Tages genießen. Kurz vor 8 Uhr geht es dann gesättigt und glücklich in den Unterricht. Die Kinder sind wesentlich aufmerksamer, konzentrierter und, wie die Lehrer berichten, sind die Noten deutlich besser!

Durch einen Zeitungsartikel in der HAZ vom 15. Dezember 2016 ist on/off auf dieses Projekt aufmerksam geworden. Grund für den Artikel war die Tatsache, dass der bisherige Sponsor von seinem Engagement zurückgetreten ist und der Frühstücksklub nur noch bis Ende Januar 2017 gesichert war.

Die on/off group möchte vor allem lokal unterstützen und direkt vor Ort den schwachen Mitgliedern der Gesellschaft helfen! Kinder, vor allem jene aus sozial schwachen und möglicherweise auch schwierigen Verhältnissen, haben keine große Lobby – obwohl Kinder die Zukunft der Gesellschaft sind! Daher hat die on/off group für diesen Frühstücksklub an der Hauptschule-Peter-Ustinov in Ricklingen den bis Ende des Schuljahres 2016/2017 fehlenden Betrag überwiesen.

Wir wollen so auch diesen Kindern einen guten Start in den Tag ermöglichen und einen kleinen Teil dazu beitragen, dass der Schulalltag für diese Kinder ein Lichtblick ist. Denn: Alle Kinder verdienen die gleichen Chancen! 

Weitere Informationen finden Sie hier

 -  Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr

Wir bedanken uns für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr und wünschen unseren Kunden und Partnern sowie deren Familien und all unseren interessierten Lesern erholsame Festtage, einen guten Jahreswechsel und viel Glück und Erfolg in 2017! 

 -  Spatenstich für die neue Basisfraktionierung M245 von CSL Behring in Marburg

Endlich war es soweit: Nach vierjähriger Planungsphase, auch unter der Mitarbeit von on/off und unserem Auftraggeber, der Bideco Bio- und Pharmasysteme GmbH, wurde am 24.11.2016, unter den Schwingen des Phönix, dem frisch enthüllten Projektlogo, der Spatenstich zur neuen Basisfraktionierung begangen 

Mit dabei waren, neben dem Geschäftsführer des Marburger Standortes von CSL Behring, Craig Shelanskey, unter anderem der Executive Vice President, Manufacturing Operations & Planning von CSL Behring, Val Romberg, und als Vertreter der Politik, Dr. Thomas Spieß, Oberbürgermeister von Marburg sowie weitere etwa 100 geladene Gäste.

Dr. Johann Hock, Projektleiter für die neue Basisfraktionierung, gab den interessierten Anwesenden einen Überblick über die Dimensionen des Projektes. So wird mit einem Budget von 245 Mio. € ein sechsstöckiges Gebäude mit zusätzlichem Untergeschoss im Marburger Standort Görzhausen gebaut, in dem Anlagen zur Fraktionierung von Blutplasma, mit einer Jahreskapazität von 4,2 Mio. Litern, errichtet werden. Diese Anlagen werden zum einen aus den Prozessanlagen mit über 100 Behältern, teilweise mit einem Fassungsvermögen von 14 m³, 8 Filterpressen und 6 Separatoren bestehen, zum anderen aus Nebenanlagen, wie einer Ethanol-Lagerung und Verteilung mit einer Kapazität von 50.000 Litern, ausreichend für eine halbe Tagesproduktion, sowie Reinmedien Erzeugungs- und Verteilanlagen und anderen Ver- und Entsorgungssystemen.

Für diese Anlagen verantwortet on/off it-solutions sowohl die Planung für die Prozess-Automatisierung als auch die Planung für das prozessführende MES, mit einem Gesamtbudget von mehreren Mio. €. Die Leistungen von on/off it-solutions umfassen unter anderem die Planung, die Ausschreibung, das Controlling und die Begleitung der Lieferanten in allen Phasen ihrer Leistungserbringung. Das Gesamtprojekt hat eine Laufzeit bis Ende 2020. Mit ersten zugelassenen Produkten, die mit den Ausgangsstoffen aus der neuen Basisfraktionierung hergestellt werden können, ist dann etwa 2023 zu rechnen. Noch ein langer aber auch spannender Weg, den wir hier zu gehen haben.

Die bisher erbrachten Leistungen von on/off it-solutions umfassen mehrere Ausbaustufen der Automatisierung für die Neue Basisfraktionierung. 2012 begann die Planung mit einer Studie für eine Basisfraktionierung am CSL Standort Marburg-Marbach, die die alte Basisfraktionierung, gleicher Kapazität, ersetzen sollte. Aufgrund gestiegener Marktanforderungen und neuester Forschungsergebnisse bei CSL Behring, wurden sowohl eine Erhöhung der Produktionskapazität als auch Änderungen am Produktionsprozess selbst, in der weiteren Planung berücksichtigt. Das führte zu einer völligen Neuplanung des Produktionsgebäudes auf „grüner Wiese“ am Standort Marburg-Görzhausen. Während all dieser Planungsphasen wuchs auch kontinuierlich das zu planende Automatisierungs- und MES-Budget auf etwa das Dreifache an.

Nachdem im Juni 2016 die Genehmigung für das Projekt erteilt wurde, befinden wir uns zurzeit in der Erstellungsphase der Ausschreibungsunterlagen für die Teilprojekte

  • MES (etwa 50 Bedienplätze)
  • PLS Prozess (PCS7-Batch mit 8 redundanten AS, redundanten OS-Servern und 30 Bediencli-ents)
  • PLS Reinmedien (PCS7 mit 2 AS, OS-Server und vorerst 1 Client, späterer Ausbau aber bereits berücksichtigt)
  • Reinraummonitoring
  • Automatisches pH-Messsystem
  • Langzeitdatenarchivierung

Für Anfang 2017 sind dann die Anfragen an die Lieferanten, die technischen Vergabegespräche sowie die kaufmännischen Vergaben geplant, sodass im 2. Quartal 2017 mit der Umsetzung begonnen werden kann. Für diese kommenden spannenden Zeiten wünschen wir allen Beteiligten viel Erfolg!

Auf dem Bild von links nach rechts: Spatenstich durch die Führungskräfte von CSL M. Schröder, Dr. J. Hock, A. Lehfeld, GF C. Shelanskey und V. Romberg sowie OB Dr. Th. Spieß und Landrätin K. Fründt 

2016-11-29 Spatenstich CSL Bideco onoff.PDF