http://www.onoff-group.de/aktuelles/news/

 -  onoff auf der kontakTA in Augsburg

Am Samstag, 23. März 2019, findet an der Technikerschule Augsburg (TA) die zwölfte kontakTA – Jobmesse für technische Fach- und Führungskräfte – statt.
Das schuleigene Veranstaltungsformat hat sich in den letzten Jahren in der Wirtschaftsregion Augsburg & Schwaben Messe für das Recruiting technischer Fach- und Führungskräfte etabliert. Diese Entwicklung zeigt sich auch im neuen Konzept, mit dem die TA den Anforderungen des Recruiting-Marktes sowie den Bedürfnissen der Fachkräfte weiter entspricht.
Die kontakTA richtet sich an:

  • Staatlich geprüfte Techniker der Technikerschule Augsburg und anderer Technikerschulen
  • Geprüfte Technische Betriebswirte
  • Bachelor und Master of Engineering
  • Bachelor und Master of Science
  • Diplom-Ingenieure
  • Industriemeister
  • Facharbeiter mit gewerblich-technischer Berufsausbildung

Die onoff group wird an dieser Veranstaltung als Aussteller teilnehmen. Als Automatisierungsdienstleister und Systemintegrator decken wir mit unserem Leistungsspektrum eine große Bandbreite an Anforderungen und Anwendungsfällen in verschiedenen Kernbranchen wie Pharmazie, Chemie, Energie und Umwelt, Wasser und Abwasser oder auch Öl und Gas ab.
Für die Umsetzung unserer Projekte sind gut ausgebildete Mitarbeiter mit fundiertem Fachwissen und Integrität notwendig.
Wir freuen uns daher auf interessante Gespräche - mit Berufsanfängern, Jobwechslern mit Berufserfahrung, Wiedereinsteigern, ....

Weitere Informationen zur kontakTA finden Sie hier

 -  onoff AG verschiebt Börsengang

Die onoff AG und ihre bestehenden Aktionäre haben heute gemeinsam entschieden, den geplanten Börsengang aufgrund des schwierigen Kapitalmarktumfelds zu verschieben.
Die Gesellschaft wird das Kapitalmarktumfeld im Allgemeinen und Möglichkeiten bezüglich der Wieder- aufnahme des Börsengangs zu einem späteren Zeitpunkt weiterhin beobachten und bewerten.
Dr. Uwe Ganzer, CFO der onoff AG: „Wir haben ein substanzielles Investoreninteresse an der onoff AG und dem erfolgreichen Geschäftsmodell in den letzten Wochen in vielen Gesprächen festgestellt. Leider ist der Kapitalmarkt seit dem IV. Quartal 2018 für Small Caps als geradezu toxisch zu bezeichnen. Wir hatten uns vorgenommen, im Jahr 2019 als erstes Unternehmen mit einem Börsengang als Eisbrecher zu agieren - mussten aber feststellen, dass die von uns nicht beeinflussbaren Leitplanken des Börsenum- feldes für Small Caps, die seit Anfang 2019 noch einmal enger gesteckt waren, von uns nicht zum jetzi- gen Zeitpunkt durchbrochen werden konnten.
Für die vorhandenen Investoren, die gern jetzt zum ange- botenen Preis gezeichnet hätten, haben wir die Gefahr gesehen, dass in den nächsten Wochen kein überzeugender Sekundärmarkt für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Aktie entsteht.
Zusammen- genommen ist die onoff AG zum Ergebnis gekommen, den Börsengang zu verschieben. Sicher sind wir uns, dass wir weiterhin eine transparente Kapitalmarktkommunikation betreiben werden, mit der wir po- tenzielle Investoren umfassend informieren.“

Die Meldung als PDF-Datei finden Sie hier.

 -  onoff-CFO Uwe Ganzer: „Bei unserem IPO geht es nicht nur um frisches Geld“

Die onoff AG, ein Spezialist für Industrie 4.0-Anwendungen rund um die Vernetzung von Maschinen, strebt an die Börse. Gelingt der Börsengang, könnte Onoff eine der ersten reinen IoT-Aktien am deutschen Aktienmarkt werden.
„Bei unserem Börsengang geht es nicht nur um frisches Kapital“, sagt CFO Uwe Ganzer gegenüber FINANCE-TV. „Der Markt steht jetzt offen, und durch mehr Bekanntheit und neue Mitarbeiter wollen wir schneller wachsen. Der IPO hilft uns dabei.“
FINANCE-TV - 14.02.2019

Das Video wurde uns freundlicherweise von www.finance-magazin.de/finance-tv zur Verfügung gestellt.

 -  onoff group ist Honeywell System Partner

onoff engineering gmbh und onoff it-solutions gmbh - die Unternehmen der onoff Aktiengesellschaft – haben mit der Honeywell International Inc. eine Partnerschaft vereinbart und sind nun zertifizierte Preferred Partner. So ist es möglich, den Kunden im gesamten D-A-CH-Raum Solution Partner-Leistungen anzubieten.
Der Schwerpunkt der Partnerschaft liegt auf den Kernbranchen Pharma, Chemie und Nahrungsmittel. Neben der technischen Entwicklung soll auch die Zusammenarbeit in Vertrieb und Projektabwicklung intensiviert werden. Ziel ist der Austausch von Know-how und Erfahrung zum Vorteil der Kunden.
„Mit dieser Partnerschaft wollen wir das bisher gemeinsam erreichte vertiefen und unsere Kompetenzen auch formal auf dem Markt gemeinsam präsentieren“, so Aashu Khattar, Partnerverantwortlicher bei der onoff engineering gmbh. „Um den technologischen Entwicklungen und den damit einhergehenden wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, ist es sinnvoll, Expertisen frühzeitig zusammenzufassen.“

Weitere Informationen zu Honeywell International Inc. finden Sie hier

 -  onoff AG legt Preisspanne für geplanten Börsengang fest

onoff AG legt Preisspanne für geplanten Börsengang auf EUR 16 bis EUR 18 je Aktie fest

  • Neue Aktien, Umplatzierungs- und Mehrzuteilungsaktien aus Altbesitz sollen angeboten werden
  • Notierung in Scale der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen
  • Erwarteter Streubesitz von rund 49.9 %

Die onoff AG und die derzeitigen Eigentümer der Gesellschaft haben die Preisspanne für den geplanten Börsengang auf EUR 16 bis EUR 18 je Aktie festgelegt. Der endgültige Angebotspreis wird im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens festgelegt. Das Angebot steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Prospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und seiner Veröffentli-chung. Vorausgesetzt alle Optionen werden vollständig ausgeübt und die maximale Anzahl von Aktien wird platziert, läge der Streubesitz des ausstehenden Grundkapitals der onoff AG bei rund 49,9 %. Die derzeitigen Eigentümer haben eine Lock-up-Frist von 12 Monaten vereinbart.
Dr. Uwe Ganzer, CFO der onoff AG: „Nach Bekanntgabe der Börsenpläne haben wir ein äußerst positives Feedback erhalten. Das bestätigt uns in unseren Überlegungen, dass der Börsengang für ein mittelstän-disches Industrie 4.0-Unternehmen der richtige Schritt ist und wir durch den Umbau in eine Aktiengesell-schaft eine höhere Visibilität erreichen können. Wir freuen uns darauf, mit unseren neuen Investoren zu-künftig gemeinsam zu wachsen.“

Die Meldung als PDF-Datei finden Sie hier.

 -  onoff group und Videc kooperieren

Die Unternehmen der onoff group – onoff engineering gmbh und onoff it-solutions gmbh – mit Hauptsitz in Wunstorf bei Hannover und Videc Data Engineering aus Bremen haben ihre Zusammenarbeit intensiviert und vertraglich festgelegt. Die erfolgreiche Zusammenarbeit besteht schon seit 15 Jahren und wurde nun auf eine neue Ebene gestellt. Ausgangspunkt für diesen Schritt sind gemeinsame Großprojekte in Deutschland und Österreich im Bereich der Pharma-Industrie.
„Maßgeblich geht es um die Abstimmung von Vertrieb und Technik, um eine bessere und schnellere Umsetzung von Projekten zu gewährleisten“, beschreibt Dipl. Ing. Hartmut Dietrich Geschäftsführer der onoff engineering gmbh als wichtigen Punkt der Zusammenarbeit. „Wir bringen die Kompetenzen aus unseren Bereichen der Unternehmen an einen Tisch, lernen voneinander und gehen mit diesem Know-how auf den Markt“, ergänzt Dipl. Ing. Dieter Barelmann Geschäftsführer der Videc Data Engineering. „Die technologische Entwicklung hat in den letzten Jahren enorm Fahrt aufgenommen. Daher ergibt es Sinn, Kompetenzen zu bündeln, um noch wettbewerbsfähiger zu sein.“
Als ein führender, unabhängiger Systemintegrator und Dienstleister in der Prozessautomatisierung ist onoff der ideale Partner, um Projekte der digitalen Transformation zu begleiten. Videc kann mit seinem Produktportfolio und den Kernkompetenzen wertvolle Unterstützung dazu leisten. „Beratung, Konzeptionierung und Umsetzung neuer Automatisierungs- und IT-Lösungen liegen damit in guten und sicheren Händen auf dem Weg in die Digitalisierung“, sind sich die beiden Geschäftsführer einig.

Mehr zu Videc Data Engineering finden Sie hier

Auf dem Bild: Dieter Barelmann, Geschäftsführer Videc GmbH, und Hartmut Dietrich, Geschäftsführer onoff engineering gmbh

 -  Mit Industrie 4.0 in die Zukunft

Als führender unabhängiger Systemintegrator schaffen und managen wir effiziente Automatisierungs- und IT-Lösungen für unsere Kunden und begleiten sie auf dem Weg zur nächsten Automatisierungs-Stufe Industrie 4.0.
Wir freuen uns, dass wir jungen, motivierten Menschen der HS Hannover unser Leistungsspektrum vorstellen und so das Interesse für dieses spannende Handlungsfeld wecken konnten. Die Verbindung von Automatisierung und IT unter Berücksichtigung von Industrie 4.0 ist für die Zukunft richtungsweisend.
Für die Umsetzung unserer Projekte sind gut ausgebildete Mitarbeiter mit fundiertem Fachwissen und Integrität notwendig. Daher unterstützen wir gerne Angebote wie das Orientierungssemester der Hochschule Hannover und geben interessierten Studenten einen Einblick in unseren Arbeitsalltag.

Über StudyMINT
Das Orientierungssemester StudyMINT der Hochschule Hannover ist eine neue Möglichkeit für junge Menschen, an regulären Vorlesungen aus naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen teilzunehmen, Kontakt zu DozentInnen, Studierenden und Unternehmen zu bekommen und durch Exkursionen Einblick in den Berufsalltag von Ingenieuren und Ingenieurinnen zu erhalten.
Unter MINT werden die Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik verstanden. Sie gelten als wichtiger Innovationsmotor für die weltweite Wirtschaft und Technik. StudyMINT beginnt jeweils zum Wintersemester an der Hochschule Hannover. Weitere Informationen sind unter www.hs-hannover.de/studymint aufgeführt.

 -  Schüler in Firmen: Zukunftstag in Niedersachsen

Auch in diesem Jahr haben vier Schüler im Rahmen des Zukunftstags in Niedersachen die onoff group besucht. An unserem Standort in Wunstorf hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, erfahrenen Mitarbeitern über die Schulter zu schauen und auch selbst das eine oder andere auszuprobieren.

Am Zukunftstag können Unternehmen, aber auch Hochschulen und andere Einrichtungen, Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse einladen, verschiedene Berufe zu erkunden. Wir freuen uns, dass wir jungen Menschen Eindrücke unserer täglichen Arbeit vermitteln konnten und hoffen, ihnen so für die spätere Berufsorientierung behilflich sein zu können.

Wir wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in der Schule und bei der späteren Wahl ihres Berufes!

Allen beteiligten Mitarbeitern danken wir für ihr Engagement!

 -  Zukunftstag 2018

Die onoff group bietet auch in 2018 interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, am „Zukunftstag für Mädchen und Jungen" teilzunehmen. Der diesjährige Zukunftstag findet am 26. April 2018 statt und soll nachhaltig dazu beitragen, geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten aufzubrechen.

Die onoff group bietet für diesen Tag Plätze in der eigenen Werkstatt an. Wir bilden jedes Jahr junge Menschen in dem Ausbildungsberuf „Elektroniker für Automatisierungstechnik“ aus. Nach der Ausbildung bieten wir Arbeitsplätze als Projektingenieure oder Monteure an.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich ab sofort bei der onoff group unter petra.seifert@onoff-group.de anmelden.

 -  FELTEN und onoff it-solutions gmbh kooperieren

Die FELTEN Group als Spezialist für das Produktionsmanagement hat im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie mit onoff it-solutions gmbh als weiterem Projektpartner eine Zusammenarbeit vereinbart.

Zukünftig wird der MES-Systemintegrator die Einführung von PILOT-Lösungen übernehmen, da sich beide Unternehmen in ihrem technologischen Selbstverständnis und durch ihren gemeinsamen Fokus auf die Prozessindustrie vorteilhaft ergänzen.

Die onoff it-solutions gmbh verfügt über eine jahrzehntelange Projekterfahrung und steht den Kunden dabei mit ihren Dienstleistungen in jeder Life-Cycle-Phase der Projektrealisierung zur Seite. Sie bietet integrierte Automatisierungslösungen von der Feldebene über die Prozessleitebene bis hin zum MES-System mit ERP-Anbindung aus einer Hand an. Durch die Kooperation erweitert sie mit der modularen PILOT:Suite ihr Produktportfolio um eine technologisch marktführende Plattform, die Produktionsunternehmen bei ihrer Ausrichtung auf volldigitalisierte Fertigungsprozesse und Industrie 4.0 unterstützt. 

Als leicht skalierbare und in der Cloud nutzbare Lösung erzeugt PILOT ein Höchstmaß an Flexibilität und Transparenz, ebenso erzeugt sie eine einfache und vollständige Integration der Produktionsabläufe in die Business-Prozesse. Durch diese Best Practice-Methode mit individueller Ausprägung erweist sich die Software-Plattform von Felten in der Praxis der Kunden als überdurchschnittlich innovativ, kosten- und zukunftsorientiert.

„Mit der onoff it-solutions gmbh haben wir einen weiteren Partner gewonnen, der mit seinen hochqualifizierten Mitarbeitern in europaweit verteilten Kompetenz-Centern eine hervorragende Ergänzung zu unserem Leistungsportfolio darstellt“, begründet Werner Felten, Geschäftsführer des gleichnamigen Softwarehauses, die neu geschlossene Kooperation mit dem MES-Systemintegrator. „Die PILOT:Suite von Felten bietet uns eine flexible und leistungsfähige Plattform für individuell angepasste Kundenlösungen in allen für uns relevanten Branchen. Damit sind wir in der Lage, die spezialisierten Produktionsprozesse unserer Kunden mit maßgeschneiderter Software zu unterstützen, ohne auf die Vorteile eines Standard-MES zu verzichten. Wir freuen uns auf die spannende Zusammenarbeit“, so Björn Müller, Geschäftsführer onoff it-solutions gmbh.

Fragen richten Sie gerne an
onoff it-solutions gmbh
Thomas Franz
Tel. 0 5031 / 9686-0
it-info@onoff-group.de

Weitere Informationen finden Sie auch in der PDF-Datei. 2018-01-16 PM Partnerschaft onoff und Felten.pdf